Klassenräume fur Koulikoro

 

Axes de Coopération > Education et Culture > Construction de classes

 

Klassenräume fur Koulikoro

Während der Regenzeiten 1998 und 1999 wurden vor allem Gebäude aus Lehm stark beschädigt. Besonders betroffen waren Klassenräume der 'école du centre'. Der Schuldirektor, Mamadou Traoré, wandte sich in Absprache mit dem Komitee in Koulikoro an die Partnerschaftskomitees. Es wurde festgestellt, dass einige Klassen mit geringen Mitteln zu reparieren waren, andere komplett neu aufgebaut werden mussten.
 
Während der Bauzeit wurde provisorisch unter Mangobäumen oder in alten Schuppen unterrichtet. Nach intensiven Abstimmungsgesprächen mit unseren malischen Partnern wurde die Instandsetzung von 3 beschädigten und der Neubau von 3 weiteren Klassenräumen beschlossen, die die zerstörten ersetzen. das geschah im Jahre 2000. In der Folge wurde der Bau von zusätzlichen Klassen an der 'école du centre' beschlossen, um dem steigenden Einschulungsbedarf Rechnung zu tragen.
Auf der Grundlage eines von der Schulinspektion erstellten 5-Jahresplans sollen in der nächsten Zeit an unterschiedlichen Standorten weitere Klassensäle gebaut werden; sie erscheinen notwendig und sinnvoll, um die bestmöglichen Bedingungen für die immer stärker nachgefragte Schulbildung in Grund- und in weiterführenden Schulen in Koulikoro zu schaffen. Das 'Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit' (Entwicklungshilfeministerium) bezuschuss diese Projekte mit bis zu 75%.

Während dieser Zeit, wurde der Unterricht entweder in alten Schuppen oder im Schatten der Mangobaüme Schulhof abgehalten.
Nachdem wir urs mit unseren Partnern aus Mali unterhalten haben, haben wir zusammen entschieden, dass die Stadt Koulikoro die drei Klassenräume erneuern wird und drei neue Säale bauen wird, um die zerstärten zu ersetzen. Das wurde im Jahre 2000 gemacht.
Während einer ihner Arbeitstagungen haben die Parnerschaftskomitee von Bous und Quetigny entschieden sobald wie möglich drei neue Klassenraüme in dieser gleichen Schule zu im Angriff zu nehmen, um dem Andrang neuer Schüler genecht zu werden.
Die Bau eines Klassenraums kostet 7600€.
Andere Projekten werden studiert. Ein Fünfjahresplan ist von der Inspektion von Koulikoro verwirklicht worden. Ungefähr 38 Schulraüme sind nötig, um besser die Schüler aus der Grundschule und aus dem Gymnasium besser unterzubringen.
Jagd nach Beihilfe hat begonnen.

Version française

 

Axes de Coopération > Education et Culture > Construction de classes



Réagir